Die Wahl

Sich qualifizieren

Seminare für Wahlvorstände

Seminare für Wahlvorstände - Wahlverfahren ver.di

Nach einer mehrjährigen Wahlpause sollten sich auch "geübte" Wahlvorstandsmitglieder mit den aktuellen Entscheidungen der Arbeitsgerichte sowie den Vorschriften des Betriebsverfassungsgesetzes und der Wahlordnung erneut vertraut machen, um nicht fehlerhaft zu handeln. Deshalb bieten wir  - auf die drei Wahlverfahren abgestimmt -   Wahlvorstandsschulungen an. Die Betriebsratswahlen werden vom Wahlvorstand vorbereitet und durchgeführt.

1. Normales Wahlverfahren
Wahlvorstandsschulung für Betriebe ab 51 (bzw. ab 101) Beschäftigte

Hierbei sind im Regelwahlverfahren zahlreiche Vorschriften und Fristen zu beachten. Das Gelingen der Wahl ist von der genauen Einhaltung der Verfahrens- und Formvorschriften abhängig. In unseren Seminaren können sich Wahlvorstandsmitglieder auf ihre Aufgaben vorbereiten. Im Mittelpunkt stehen die gesetzlichen Vorschriften aus dem Betriebsverfassungsgesetz und der Wahlordnung sowie Fragen der praktischen Umsetzung im Betrieb. Zu den Seminarangeboten

2. Vereinfachtes Wahlverfahren
Wahlvorstandsschulung für Betriebe bis 50 (bzw. bis 100) Beschäftigte

Auch beim sogenannten vereinfachten Wahlverfahren gemäß § 14a BetrVG sind zahlreiche Vorschriften und Fristen zu beachten. Das vereinfachte Wahlverfahren ist nicht einfacher, in der Umsetzung nur zeitlich kürzer angelegt. Das Gelingen der Wahl ist von der genauen Einhaltung der Verfahrens- und Formvorschriften abhängig. Unsere Seminare gehen speziell auf dieses Wahlverfahren im Kleinbetrieb ein. Wahlvorstandsmitglieder können sich hier auf ihre Aufgaben vorbereiten. Im Mittelpunkt stehen die gesetzlichen Vorschriften aus dem Betriebsverfassungsgesetz und der Wahlordnung sowie Fragen der praktischen Umsetzung im Betrieb. Zu den Seminarangeboten

3. Wahlordnung Post

Wahlvorstände in Betrieben mit 51 bis 100 Beschäftigten können zwischen dem vereinfachten (verkürzten) und dem normalen Wahlverfahren wählen und müssen ggf. mit dem Arbeitgeber eine Vereinbarung abschließen. Neben den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften und Fristen aus dem Betriebsverfassungsgesetez und der Wahlordnung Post sind auch die Bestimmungen des Postpersonalrechtsgesetzes zu beachten. Das Gelingen der Wahl ist von der genauen Einhaltung der Verfahrens- und Formvorschriften abhängig. In unseren Seminaren können sich Wahlvorstandsmitglieder auf ihre Aufgaben theoretisch und praktisch vorbereiten. Zu den Seminarangeboten

Seminare

Wahlvorstandsschulungen

jetzt suchen